FANDOM


Von Youtube

Beschreibung Bearbeiten

Die ZDF Doku "Geliebt, gejagt, gefangen", ein Film von Raimund Waltenberg, begibt sich auf Flippers Spuren nach Asien, die USA, Europa und auch Deutschland.

Der Boom der Delfinarien, Delfinshows und Behandlungszentren ist ungebrochen. Weltweit gibt es weit über 200 Delfinarien -- die meisten in den USA, Japan und Mexiko. Allein in Europa sind es derzeit über 50 Einrichtungen, vor allem in Spanien und der Türkei. Auch zwei deutsche Zoos halten Delfine in Gefangenschaft: Duisburg und Nürnberg.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Delfinen in Gefangenschaft ist niedriger als in Freiheit. Weil die Nachzucht bei Delfinen in Gefangenschaft schwierig ist, wird ständig aus der Natur „aufgefüllt". Ein Teufelskreis.

Auch heute noch werden jedes Jahr viele Waltiere gefangen und ihrem Lebensraum entrissen. Ihre Endstation: Betonbecken. Allein in Japan werden jährlich 75-250 Tiere gefangen, weitere Delfine werden auf den Salomonen, in Russland oder in Kuba eingefangen. Viele Tiere sterben bereits während des stressigen Fangs oder an den Folgen des Transports. Doch das Geschäft boomt: Bis zu 150.000 US$ und mehr zahlen Delfinarien für einen bereits trainierten Delfin. Text: WDC

Wird in diesen Seiten verwendet
von

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell18:54, 1. Mär. 2015Vorschaubild der Version vom 1. März 2015, 18:54 Uhr480 × 269 (22 KB)Schreiberlingchen206 (Diskussion | Beiträge)Video erstellt

Metadaten